Original Veitshöchheimer Zwiebelkuchen

Dank Sauerteig sehr schmackhaft

In Franken ist die Weinlese in vollem Gange und der Federweiße und Federrote werden direkt bei den Winzern angeboten. Dazu passt wunderbar dieser herzhafte Zwiebelkuchen.

Zubereitung

zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Lauch waschen, halbieren und auch entsprechend schneiden. Geschnitten sollten 750 Gramm Zwiebeln und 250 Gramm Lauch vorrätig sein.

150 bis 200 Gramm Dörrfleisch (Speck) von der Schwarte und dem Knorpel befreien und in feine Streifen schneiden. Den Speck in sehr heißem Öl oder Schweineschmalz anbraten, dann die Zwiebeln und zum Schluss den Lauch dazugeben und noch etwas dünsten. Anschließend alles für zirka 2 bis 3 Stunden in ein Sieb geben, damit die Flüssigkeit gut abtropfen kann.

Die abgetropfte Zwiebelmasse mit einem Becher Schmand und 2 Eiern beglücken und alles kräftig mit Salz, Pfeffer aus der Mühle, 1 bis 2 Teelöffel ganzem Kümmel und etwas Muskatnuss abschmecken.

Ein Backblech einfetten und darauf 1,3 Kilo Sauerteig verteilen und dabei einen Rand ziehen. Da der Teig stark an den Fingern kleben bleibt, empfiehlt es sich, die Hände mit kaltem Wasser zu befeuchten, es arbeitet sich so geschmeidiger.

Die Zwiebelmasse nun auf dem Teig verteilen und alles im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad zirka 40 Minuten backen.

Ein Bund Schnittlauch waschen und fein schneiden und mit einem Becher Schmand vermengen.

Den noch lauwarmen Zwiebelkuchen in mundgerechte Stücke schneiden und vor dem Servieren einen Teelöffel Schnittlauchschmand auf den Kuchen geben.

Der Sauerteig

Der Sauerteig macht sich bei diesem Kuchen einfach sehr gut. Fragen Sie den Bäcker Ihres Vertrauens, ob Sie bei ihm einen ungebackenen Sauerteig kaufen können.

Hier in Veitshöchheim geht dies noch bei der Bäckerei Grünwald. Einfach einen Tag vor dem Backen bestellen und beim Abholen einen Behälter für den Sauerteig mitbringen – gut, dass es noch “richtige” Bäcker gibt und nicht nur Ketten existieren.

Alternativ können Sie auch von 0,5 Kilo Mehl einen Hefeteig machen und diesen verwenden, aber so gut wie mit Sauerteig schmeckt es dann nicht.

Gerne lese ich in den Kommentaren, ob Ihnen der Zwiebelkuchen geschmeckt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.