Kaffeebohnen traditionell und modern mahlen

Sauerstoff, der natürliche Feind des Kaffees

Nach dem Rösten von grünen Kaffeebohnen stabilisieren sich die neu entstandenen Aromen erst nach 12 bis 24 Stunden – teilweise sogar erst nach 3 Tagen soweit, dass sie sensorisch komplett wahrgenommen werden können. Frühestens dann sollte der frische Kaffee zubereitet werden, aber viel länger sollten Sie auch nicht warten.

Den Substanzen der 400000 winzigen Speicherkammern einer Kaffeebohne geht es nach der Röstung gut, da sie für kurze Zeit von dem CO2 (Kohlendioxid) geschützt werden, aber der Schutz wehrt nicht lange.

In der Abkühlphase nach der Röstung schlagen sich die neuen Substanzen an den Innenwänden der Zellen nieder, während das CO2 den Zellraum ausfüllt und verhindert, dass von außen Sauerstoff in das Zellinnere eindringen kann.

Schon nach 3 Tagen beginnt das CO2 langsam zu entweichen, folglich kann Sauerstoff ungehindert eindringen und diesen freigeräumten Platz einnehmen. Ist das O2 erst mal im Zellinnenraum angelangt , so kommt es aufgrund seines aggressiven Reaktionspotenzials direkt zu ersten Oxidationen und damit zur schleichenden Zerstörung all der wertvollen Stoffe, die den Geschmack des Kaffees so einzigartig machen. Nach vier bis sieben Tagen sind die Feinheiten des Kaffees größtenteils verschwunden und Ihr Kaffee verliert an Qualität.

Fazit

Wenn Sie viel Wert auf guten Kaffee legen, dann kaufen Sie frisch gerösteten Kaffee in Mengen, die Sie zeitnahe verbrauchen können und mahlen Sie die Bohnen erst kurz vor der Zubereitung, denn ist der Kaffee erst gemahlen, kommt noch viel schneller und intensiver der aggressive Sauerstoff an das schwarze Pulver.

Wie’s die Oma gemacht hat

Hatte Ihre Oma auch noch so ein kleines Holzkästchen mit einer großen Kurbel oben drauf, mit dem sie ihren Kaffee gemahlen hat?

Diese handbetriebenen Kaffeemühlen finden sich zu überteuerten Preisen noch auf Trödelmärkten, aber es gibt sie auch noch neu und in sehr guter Qualität zu kaufen.

Ich kann die Mühlen von Peugeot sehr empfehlen, da sie lebenslange Garantie auf das Mahlwerk geben und außerdem die hochwertigen Materialien sehr gut verarbeitet sind.

Peugeot Kaffeemühle Nicaragua

Selbst habe ich das Modell Nicaragua von Peugeot seit einigen Jahren im Einsatz. Es sieht sehr gut aus, was mir viele Besucher bestätigt haben, und ist extrem zuverlässig.

Der Mahlgrad kann über eine kleine Metallzunge unterhalb der Drehkurbel individuell eingestellt werden und das gemahlene Pulver ist über eine kleine Holzschublade bequem und stilvoll zu entnehmen.

Mit dieser traditionellen Holzmühle Kaffee zu mahlen, macht Spaß und schafft eine fast romantische Verbindung zu dem beliebtesten Getränk der Deutschen.

Die elektronische Mühle

Wenn man eine etwas größere Anzahl von Gästen mit frischem Kaffee verwöhnen möchte, braucht man auch entsprechend viel Kaffeepulver und diesen in einer Handmühle zu mahlen, braucht seine Zeit, so dass eine elektrische Kaffeemühle in diesem Fall die bessere Wahl ist.

Hier möchte ich eine kleine, handliche Kaffeemühle von einem deutschen Hersteller vorstellen, die seit einiger Zeit bei mir ihren Dienst zuverlässig verrichtet.

Melitta Kaffeemühle Molino

Es handelt sich um die Kaffeemühle Molino von Melitta, die ich empfehlen kann.

Der Bohnenbehälter kann mit 200 Gramm Kaffeebohnen befüllt werden. Seitlich befindet sich ein Drehrad mit Rasterungen von 1 bis 17, an welchem der Mahlgrad eingestellt werden kann – bei 1 (ganz links) das feinste Kaffeemehl entsteht und entsprechend bei 17 das Kaffeepulver maximal grob ist.

An der Oberseite ist eine weitere Drehvorrichtung angebracht. Mit dieser können Sie die Kaffeemenge von 2 bis 14 Tassen stufenlos einstellen, wobei die Rasterungen des Rades gut spürbar sind.

Dann nur noch den Ein-/Ausschalter betätigen und der Mahlvorgang wird gestartet und das Kaffeemehl gelangt durch den Mahlschacht in einen Auffangbehälter, der bequem entnommen werden kann.

Wie grob oder fein sollte ich den Kaffee mahlen?

Die Granularität des Kaffees ist abhängig von der Zubereitungsart des Kaffees.

Bei einem Türkischen Kaffee oder Espresso sollte eine sehr feine, bei der Kaffeezubereitung mit Qualitäts-Papierfilter bzw. Goldfilter eine mittelfeine Einstellung verwendet werden und kommt ein Karlsbader Kaffeefilter oder eine Pressstempelkanne zum Einsatz, ist eine eher grobe Körnung angebracht.

Die optimale Partikelgröße des Mahlguts hängt zusätzlich noch von dem verwendeten Kaffee und Ihrem eigenen Gusto ab. Somit bleibt dem Kaffeegenießer ein wenig Spielraum für eigene Experimente, was nur möglich ist, wenn man das schwarze Gold selbst mahlt und keinen industriell gerösteten Kaffee gemahlen verwendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.