Ebertsche Nougatstangen mit zartbittereren Schokoladenspitzen

Autoren

Marianne und Johannes Ebert aus Veitshöchheim

Walnussplätzchen und Nougatstangen auf einem Teller

zutaten

  • 225 g Butter

  • 100 g gesiebten Puderzucker

  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker

  • 2 Eigelb

  • 1 ganzes Ei

  • 2 Msp. gem. Zimt

  • 200 g Weizenmehl

  • 40 g Kakao

  • 125 g gemahlene, geröstete Haselnusskerne

  • 3 g (1gestrichener TL) Backpulver)

  • 100 g Nussnougat für die Füllung

  • 150 g zartbittere Kuvertüre für die Schokoladenspitzen

Zubereitung des Teiges

Butter, Zucker und Eier schaumig rühren. Zimt, Mehl, Backpulver, Haselnüsse und Kakao gut mischen und löffelweise unter die Schaumasse arbeiten. Den Teig abgedeckt über Nacht durchkühlen lassen!

Den Teig mit der Küchenmaschine mit einem gezackten (sternförmigen) Einsatz (alternativ Spritzbeutel etc.) langsam durchlaufen lassen. Ca. 5 cm lange Stangen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und in den vorgeheizten Backofen schieben.

Backzeit

7 bis 10 Minuten bei 180 Grad Ober- und Unterhitze.

Für die Füllung

Nussnougat in einem kleinen Topf (oder großen Tasse) im Wasserbad zu einer geschmeidigen Masse verrühren. Die Hälfte der erkalteten Plätzchen auf der Unterseite (Liegeseite) damit bestreichen, die übrigen jeweils eines darauf setzen und leicht andrücken.

Die Kuvertüre in Stücke schneiden und im kleinen Topf (oder großen Tasse) im Wasserbad zu einer geschmeidigen Masse verrühren, die Stangenenden hineintauchen, damit 2 dunklere Enden entstehen.

Ein Kommentar:

  1. Hallo Familie Ebert,

    Ein sehr shönes Rezept, was wir heute gleich nachgemacht haben. Das erste Ergebnis ist schon verkostet und wir sind total begeistert!

    Es dankt und grüßt Euch
    Monika, die Plätzchenliebhaberin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.